Fahrradtour am 08.06.2024


Tagesfahrt nach Warnemünde am 23.05.2024

Frühmorgens starteten 40 Landfrauen bei trübem Wetter mit dem Bus Richtung Warnemünde.

Das Ostseebad Warnemünde - Ortsteil der Hansestadt Rostock - liegt an der Mündung der Warnow in die Ostsee. Es verfügt über den breitesten Sandstrand der Deutschen Ostseeküste und ist ein bedeutender Kreuzfahrthafen. Es gibt viele Sehenswürdigkeiten z. B. den Leuchtturm, den "Teepott" und die historischen Häuser.

 

 

 

 

Unterwegs wurde eine kurze Kaffeepause eingelegt.

Dann ging es weiter nach Wismar zur Besichtigung der Hanse Sektkellerei. In einem alten Gewölbekeller werden seit 1994 exklusive Sekte im traditionellen Flaschengärverfahren hergestellt.

 

 

Um 1700 entstand das sehenswerte Gewölbe 10 m unter der Erde als Teil der Stadtbefestigung unter schwedischer Herrschaft.
Im Laufe der Jahrhunderte erlebte es eine wechselvolle Geschichte,
bis es nach der Wende aufwändig restauriert wurde.
Die Landfrauen erfuhren, welche Arbeitsschritte erforderlich sind, um am Ende nach ca. 2 Jahren einen exklusiven Sekt zu erhalten.
Die Führung beinhaltete auch einige Sektproben, sodass die Damen gegen 13 Uhr gutgelaunt weiterfuhren nach Warnemünde. Unterwegs regnete es immer mal wieder. Aber nach dem Mittagessen im Bier-und Branntweinkontor in Warnemünde lachte die Sonne.

Der Nachmittag stand zur freien Verfügung, ehe es gegen 18 Uhr wieder Richtung Barmstedt ging.


Maibaum am 01.05.2024

Wie auch im vergangenen Jahr spielte der Wettergott wieder mit: Bei supersonnigem Frühlingswetter stellte die Freiwillige Feuerwehr Barmstedt den Maibaum mit der Drehleiter auf dem Marktplatz auf.
Den Kranz hatten die Landfrauen einige Tage vorher gebunden.
Ute Tietjen vom Vorstand der Landfrauen und Bürgermeisterin Frau Döpke begrüßten die zahlreich erschienen Zuschauer zur traditionellen Maifeier.
Auf der Bühne stimmte die Singgemeinschaft Barmstedt die Gäste musikalisch auf den Mai ein.
Anschließend zeigten die Trachtengruppe Pinnau-Elbmarschen und die HipHop-Gruppen des BMTV Barmstedt unter großem Beifall ihr Können.
Rolfis Disco lieferte die musikalische Begleitung.
Die Barmstedter Oldtimerfreunde präsentierten zahlreiche historische Autos, Motorräder und Mopeds.
Währenddessen verteilten die Landfrauen Maibowle an die Zuschauer.
Zum Abschluß der Veranstaltung gab´s für alle Hungrigen eine Kartoffelsuppe vom Restaurant "Zum Alten Markt".
Die Veranstaltung wurde organisiert durch die Landfrauen Barmstedt in Zusammenarbeit mit der Stadt Barmstedt.

Vorfrühlingsschau bei Rhododendron Hachmann

Die Landfrauen hatten die Cafeteria übernommen und konnten wieder ihre vielen leckeren, selbstgebackenen Kuchen und Torten an die zahlreichen Besucher verkaufen.


Frauenfrühstück am 06.04.2024

In diesem Jahr fand unser Frauenfrühstück im Restaurant "Das Webers" statt.
Die 43 Landfrauen konnten sich diesmal an den gedeckten Tisch setzen.
Vorsitzende Ute Tietjen begrüßte alle mit einem Frühlingsgedicht und
wies nochmal auf die nächsten Veranstaltungen und Ausfahrten hin.
Dann konnten sich die Landfrauen am leckeren und reichhaltigen Buffet bedienen.
Es war für jeden etwas dabei.
Es wurde ausgiebig geklönt bis die Veranstaltung nach 2,5 Stunden endete.

Gesund trotz Frau am 28.03.2024

 

 

53 Landfrauen und Gäste konnte Vorsitzende Ute Tietjen zu dieser Veranstaltung im Restaurant Seegarten begrüßen.
Dozent Dr. Carsten Leffmann von der Ärztekammer Schleswig-Holstein wollte über Frauengesundheit im weitesten Sinne berichten.

 

 

 

Zunächst gab es jedoch ein Lasagne Büffet mit Salat.

 

 

 

Für die wunderschöne Tischdeko war Ortsvertrauensdame Bettina Clasen aus Hemdingen verantwortlich. Vielen Dank!

Ute wies noch einmal auf den Kuchenverkauf am 20./21.4.24 bei der Frühlingsschau von Rhododendron-Hachmann hin.
Es wurden Listen für Kuchenspenden und Standdienst herumgegeben.
 
Dr. Leffmann erklärte, dass Frauen bei gleicher Ursache oft andere Symptome aufweisen als Männer.
Lange wurde dies nicht erkannt. Das führte oft zu unter Umständen lebensbedrohlichen Fehldiagnosen.
Inzwischen findet ein Umdenken statt. Wichtig ist es, seinem Arzt/seiner Ärztin möglichst genau die Symptome zu beschreiben.
Dr. Leffmann nahm die Landfrauen mit auf eine "Reise durch den Körper".
Er erklärte, welche Erkrankungen die verschiedenen Symptome auslösen können und wann sofortige ärztliche Versorgung notwendig ist.
Eine gesunde Lebensweise kann vielen Krankheiten vorbeugen.
Bluthochdruck ist heute z.B. Todesursache Nr. 1.
Wichtig ist eine gesunde Ernährung.
Nahrungsergänzungsmittel (Vitamine ,Mineralstoffe) sollten nur nach ärztlicher Verordnung eingenommen werden.
Außerdem sollte "Frau" für ausreichende Bewegung sorgen.
Lebensverlängernd wirken sich Geselligkeit und Spaß am Leben aus.
Äußerst wichtig ist es, die von den Krankenkassen angebotenen Vorsorgeuntersuchungen auch wahrzunehmen und auf ausreichenden Impfschutz (Tetanus, Grippe usw.)zu achten.

 

 

 

 

Nach diesem gut einstündigen, sehr informativen Vortrag bedankte Ute sich bei Herrn Dr. Leffmann mit einem kleinen Präsent und wünschte allen Anwesenden einen guten Nachhauseweg.


Graue Erbsen essen am 14.02.2024

 

37 Landfrauen und Gäste konnte Renate Poerschke vom Vorstand zu diesem unterhaltsamen Abend am Aschermittwoch begrüßen.

Für die wunderschöne und liebevolle Tischdekoration hatten die Ortsvertrauensdamen aus Barmstedt gesorgt.

Sie musikalische Begleitung des Abends übernahm DJ Sönke Clasen.

Einige Landfrauen hatten sich fantasievoll kostümiert.

 

Das Traditionsessen "Graue Erbsen" mit Kochwurst, Schweinebacke, Kartoffeln und Speckstippe war wieder sehr lecker!

Nachdem alle das Essen ausgiebig genossen hatten, wurde zu flotter Musik geschunkelt, getanzt und gesungen.

 


Für eine Unterbrechung mit vielen Lachern sorgte Helene Plaschke mit ihrem witzigen Auftritt.

Sie gab Amüsantes zum Thema Valentinstag zum Besten, der ja in diesem Jahr mit dem Aschermittwoch zusammenfiel.

Zum Abschluss ihres Auftritts legte sie noch eine flotte Sohle aufs Parkett.

Renate Poerschke bedankte sich bei ihr mit einem Blumenstrauß.

Anschließend feierten und tanzten die Landfrauen noch bis 22:30 Uhr.

 



Jahreshauptversammlung am 25.01.2024

Die Vorsitzende Ute Tietjen begrüßte die Landfrauen. Es waren 51 stimmberechtigte Landfrauen anwesend. Außerdem war Frauke Krohn vom Kreisverband dabei.
Die Damen aus Heede hatten die Tischdeko übernommen.
Nach den Grußworten von Frauke Krohn gab es Frikadellen, Kartoffelpüree und Salat.

 

Anschließend wurde die Jahreshauptversammlung offiziell eröffnet.

Es gab einen Nachtrag zur Tagesordnung: Die Ortsvertrauensdamen aus Hemdingen und Bullenkuhlen, Lore Mohr und Elke Schlüter, wollten vom Amt zurücktreten.
Dann trug die Schriftführerin Petra Kluge den Jahresbericht 2023 vor.

 


Kassiererin Karin Voigt verlas den Kassenbericht 2023. Sabine Glismann und
Susanne Ferkinghoff hatten die Kasse geprüft und keine Beanstandungen.
Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.
Die Wahlen leitete Frauke Krohn vom Kreisverband.

Helga Kuczorra vom Vorstand ist nach vielen Jahren von ihrem Amt zurückgetreten. Leider gab es keine Vorschläge für eine Nachfolgerin. Somit blieb der Posten unbesetzt.

 


Als neue Ortsvertrauensdame für Hemdingen wurde Bettina Clasen gewählt, die Landfrauen aus Bullenkuhlen werden von den anderen Ortsvertrauensdamen mit betreut.
Als Nachfolgerinnen für die Beisitzerinnen Heike Krüger und Marina Stang stellten sich Anke Kühn und Jasmin Wrage zur Verfügung.

Petra Lindemann übernahm das Amt der 2. Kassenprüferin von Sabine Glismann.

 


Nach den Wahlen erfolgte die Verabschiedung von Helga Kuczorra. Mit herzlichen Dankesworten überreichte ihr Ute Tietjen Blumen und ein Geschenk.


Auch die anderen gewählten bzw. ausgeschiedenen Damen erhielten Blumensträuße.
Gegen 21.30 Uhr endete die Jahreshauptversammlung.

 

Wir sind Mitglied im